Skip to main content

Das Ohr

Die Akustikzentrale unseres Körpers

Ohne unseren körpereigenen Tonmeister, die Ohren, könnten wir keine Töne, Klänge oder Geräusche wahrnehmen. Aber manchmal sind wir „auf einem Ohr taub“ oder „hören anderen nicht zu“ – beides geschieht dann absichtlich und bewusst, wenn beispielsweise der Partner, die Familie oder der Chef von einem etwas will, was man aber selber nicht möchte. Was an dieser Stelle scherzhaft gemeint ist, kann aber auch gesundheitliche Gründe haben. Vielen fällt es oftmals schwer, sich eine chronische Hörminderung einzugestehen. Man hat das Gefühl, dass die Anderen einfach zu leise sprechen oder Nuscheln. Anfangs fragt man nochmal nach, später reimt man sich die Sätze zusammen und irgendwann nickt man nur noch zustimmend mit dem Kopf, obwohl man nichts von dem verstanden hat, was gesagt wurde. Man fühlt sich von der Gesellschaft isoliert. Ein seelisch anstrengender Prozess, zudem man es aber gar nicht erst kommen lassen muss. Denn je eher man in solch einem Fall zum HNO-Arzt geht, desto schneller kann geholfen werden.

Stellt der HNO-Arzt dann eine Hörminderung fest, ist dies natürlich zunächst keine schöne Wahrheit. Hierbei unterstützen wir Sie: wir untersuchen und beraten Sie ausführlich und finden für Sie das passende Hörsystem. Als Service erstellen wir in der Praxis eine Hörgeräteverordnung mit den gemessenen Werten, damit Sie einen Hörgeräteakustiker aufsuchen können. Sie werden überrascht sein, wie gut es Ihnen auf einmal geht und wieviel Lebensqualität Sie mit einem modernen Hörgerät zurückgewinnen.

PS: Natürlich können Hörprobleme auch andere Gründe haben und können ohne Hörgerät behandelt werden – lassen Sie sich deshalb rechtzeitig von uns untersuchen und beraten!

Alles im Lot?

Der Gleichgewichtssinn

Neben dem Hören kümmert sich das Ohr um eine weitere wichtige Funktion, den Gleichgewichtssinn. Es ist gar nicht so einfach, das Gleichgewicht zu halten. Viele Funktionen müssen dafür sorgen und zusammenarbeiten: die Gleichgewichtsorgane im Innenohr, das Kleinhirn, die weiteren Zentren im Gehirn, die Gelenkrezeptoren, insbesondere der Halswirbelsäule, die Berührungssensoren der Haut, eine stabile Kreislaufsituation, ein stabiler Stoffwechsel und vieles mehr. Funktioniert ein Rädchen innerhalb dieses komplexen Systems nicht, so gerät unser Gleichgewichtssinn ins Wanken – uns wird es „schwindelig“. Tritt dieser Zustand akut oder häufig auf, empfiehlt sich in jedem Fall ein Besuch in unserer Praxis. Wir helfen Ihnen dann dabei, Ihren Gleichgewichtssinn wieder ins Lot zu bringen.

Wie wir Ihnen helfen!

Sie können das Gleichgewicht nicht halten? Ihnen ist oft schwindelig? Sie haben Schmerzen im Ohr oder das Gefühl, dass Sie nicht mehr alles verstehen oder hören können? Dann sind Sie in unserer Praxis der Sinne bestens aufgehoben. Wir helfen Ihnen, nehmen uns die Zeit für eine umfassende Diagnostik und entwickeln die passende Therapie für Sie!

Ohren und Gleichgewicht

Beschwerden – Untersuchung – Therapie

Typische Beschwerden

  • Akute oder chronische Hörminderung
  • Ohrenschmerzen
  • Feuchtigkeitsbildung im Ohr
  • Juckreiz
  • Unangenehme Geruchsbildung
  • Entzündungen oder Tumorbildungen der Ohrmuschel
  • Gleichgewichtsstörungen und Schwindel
  • Sinnesstörungen (Neurootologie)

Diagnostik in der Praxis

  • Inspektion des äußeren Ohres
  • Mikroskopische Untersuchung des Gehörganges und Mittelohres
  • Sprachaudiometrie
  • Stapediusreflexmessung
  • Tonaudiometrie
  • Impedanzmessung (Reflux-Diagnose)
  • Messung der otoakustischen Emissionen
  • Akustisch evozierte Potentiale (BERA)
  • Tinnitus-Bestimmung
  • Prüfung auf Spontan- oder Provokationsnystagmus
  • Lage- und Lagerungsprüfung
  • Kalorische Prüfung der Gleichgewichtsorgane

Therapie

  • Beratung und Verordnung von Hörgeräten
  • Medikamentöse lokale und systemische Therapie
  • Orale und intravenöse Cortison-Therapie
    (bei Hörsturz und akutem Tinnitus)
  • Intratympanale Cortison-Therapie
  • Trommelfellschnitt (Parazentese) oder Paukenröhrcheneinlage
  • Behandlung von Gehörgangsentzündungen
  • Operative Verfahren am Mittelohr bei defektem Trommelfell oder Erkrankungen des Mittelohres (Tympanoplastik)