Skip to main content

Die Nase

Die sensible „Diva“ der Sinne

Versinnbildlichungen wie sich an die „eigene Nase zu fassen“, „jemanden gut riechen können“ oder „jemandem etwas unter die Nase reiben“ sind jedem von uns wohl bekannt. Es gibt kein weiteres Körperorgan, für das es so viele positiv wie negativ gemeinte Redensarten oder Zitate gibt. Das mag wohl auch daran liegen, dass unsere Nase auch eine echte, miesgelaunte Diva sein kann. So wie Sie uns mit jeder Menge köstlichen Gerüchen begeistert, kann Sie uns auch die Laune mit aufs Übelste schlecht riechenden Düften vermiesen. Und wenn das sensible Riechorgan einmal nicht will, na ja dann verstopft es eben auch mal und das köstliche Essen, das vor einem duftend steht, können wir weder Riechen noch Schmecken – also dann auch nicht Genießen.

Trotz dieser Laune der Natur sollten wir froh sein, dass wir sie haben – unsere Nase. Denn neben der überlebenswichtigen Funktion durch die Nase ein- und auszuatmen, ist sie zugleich auch der Sitz unserer olfaktorischen Wahrnehmung, so dass wir Gerüche wahrnehmen und in Verbund mit unserem Geschmackssinn ein ganzheitliches, kulinarisches Sinneserlebnis realisieren können. Damit verleiht uns dieses sensible Organ den richtigen Riecher, um unser Leben in vollen Zügen genießen können!

Die Nasennebenhöhlen

Nasennebenhöhlen sind lufthaltige Hohlräume, die durch kleine Öffnungen mit der Nasenhöhle verbunden sind. Beide sind mit einer Schleimhaut bekleidet, die mit winzigen Flimmerhärchen besetzt ist. Diese im Fachjargon der Ärzte bezeichneten „Zilien“ befördern das von der Schleimhaut produzierte schleimige Sekret, das zur Selbstreinigung der Nasenschleimhaut vom Körper genutzt wird.

Wie wir Ihnen helfen!

Sie haben die Nase wirklich voll? Ihre körpereigene Klimaanlage will nicht so recht funktionieren oder die Nasennebenhöhlen sind unangenehm verstopft? Sie haben das Gefühl, das Sie nicht mehr den richtigen Riecher haben? Dann sind Sie in unserer Praxis der Sinne bestens aufgehoben. Wir helfen Ihnen, nehmen uns die Zeit für eine umfassende Diagnostik und entwickeln die passende Therapie für Sie!

Nase und Nebenhöhlen

Beschwerden – Untersuchung – Therapie

Typische Beschwerden

  • Auffällige Sekretbildung der Nase
  • Nasenausfluß
  • Akute oder chronische Kopfschmerzen
  • Behinderte Nasenatmung
  • Riechstörungen
  • Unangenehme Geruchsbildung

Diagnostik in der Praxis

  • Anteriore Rhinoskopie (Nasenspiegelung)
  • Nasendurchflußmessung (Rhinomanometrie)
  • Flexible und starre Endoskopie der Nase und Nebenhöhlen
  • Differenzierter Geruchs- und Geschmackstest

Therapie

  • Medikamentöse Therapie (lokal oder systemisch)
  • Endoskopisch-mikrochirurgische Eingriffe an den Nebenhöhlen
  • Funktionelle Korrektur der Nasenscheidewand
  • Operative Verkleinerung der Nasenmuscheln (stationär)
  • Radiofrequenztherapie der Nasenmuscheln (ambulant)
  • Tumorchirurgie